Moderne Implantologie

Höchste Präzision trifft auf fundiertes Handwerk

Als Alternative zu herkömmlichen Zahnprothesen bieten moderne Implantate viele Vorzüge. Eine quasi künstliche Zahnwurzel wird hierbei in den Kieferknochen eingesetzt, darauf können ein Einzelzahn oder mehrere Zähne befestigt werden. Absolute Genauigkeit sowie exzellenter Zahnersatz sind dabei die Grundvoraussetzung für eine lange Lebensdauer Ihres Implantates.

Unsere Praxis ist hierzu mit modernster Technik ausgestattet. Mittels völlig neuer Aufnahmetechnologie ermöglicht unser Intraoralscanner eine exakte digitale Abformung, des gesamten Kiefers - komplett abdruckfrei! Die Bildgebung steht unmittelbar zur Verfügung und kann sofort mit dem Patienten besprochen werden. Im weiteren Arbeitsablauf garantieren die digitalen Daten eine höchst präzise Herstellung des Zahnersatzes.

Dr. med. dent. Thorsten Sing, M.Sc. ist sowohl gelernter Zahntechniker, promovierter Zahnarzt, als auch Master of Science (M.Sc.) für Orale Implantologie und Parodontologie. Er berät und betreut Sie gerne – profitieren Sie von seiner Erfahrung und Fachkompetenz.

Videos - anschaulich erklärt worum es geht:

Implantate

Wie funktioniert eine Implantat-Operation? Überzeugen Sie sich im nachfolgenden Film von den Vorteilen und dem einfachen Ablauf einer Operation.

Kurzimplantate

Kurzimplantate zeichnen sich dadurch aus, dass sie die potentiellen Nachteile von Prothesen, wie z.B. leichtes Wackeln, temporäre Schmerzen und zeitweiliges Drücken verhindern. Darüber hinaus sind sie mit einer Länge von max. 10 mm deutlich kürzer als klassische Zahnimplantate. Eine rundum moderne Lösung!

Mini-Implantate

Mini-Implantate sind nicht als künstliche Zahnwurzeln zu sehen, sie stellen vielmehr eine Art Anker dar für verschiedene zahnregulierende Maßnahmen. So kann es durchaus vorkommen, dass sich auch gesunde Zähne, die an der richtigen Stelle sitzen mit der Zeit verschoben werden. Ein entsprechendes Mini-Implantat verhindert dies. Nach Beendigung der Therapie, werden die Mini-Implantate wieder aus dem Kieferknochen entfernt. Der Film zeigt anschaulich mit Hilfe von 3D-Grafiken Vorgang und Funktionsprinzip.

Knochenaufbau Dental

Verschiedene Gründe (z.B. längere Lückenstellung) führen zu einer Rückbildung von Kieferknochen. Für die Aufnahme von Implantaten kann dieser Knochen oftmals nicht mehr genutzt werden, daher ist ein Knochenaufbau mit Hilfe von Knochen aus dem eigenen Kiefer oder mit Knochenersatzmaterial erforderlich.

Sinusbodenelevation

Die Sinusbodenelevation stellt eine sehr wirksame Methode zum Knochenaufbau dar. Über die Nasennebenhöhle wird operativ zwischen Kieferknochen und den jeweiligen Schleimhäuten Aufbaumaterial eingearbeitet, welches dann mit dem bestehenden Knochen stabil verwächst. Diese erfolgreiche Methode wird im Film anschaulich mit 3D-Grafiken erklärt.

Socket- und Ridgepreservation

Der Verlust von Zähnen und die dadurch entstehenden Zahnlücken, haben oft eine Rückbildung des Zahnhalteapparats zur Folge. Durch den Einsatz von Füllmaterialien erhält diese neuartige Methode der Zahnmedizin, den Knochen für den Einsatz von Implantaten und verhindert mögliche Schiefstände der Nachbarzähne.

Implantatgetragene Prothetik

Im Vergleich zu den klassischen Zahnprothesen können implantatgetragene Prothesen herausgenommen und gesäubert werden. Dies ist durch Klick-Implantate als stabile Halteelemente möglich.

Terminanfrage

Wir freuen uns über Ihre Terminanfrage in unserer neuen Zahnarztpraxis Dr. Sing in Allmersbach im Tal. Schreiben Sie uns hierzu eine E-Mail, wir melden uns umgehend.